Silikon-Gewebeschläuche

Silikon Gewebeschläuche
Für Anwendungen in denen das Medium mit einem bestimmten Druck durch den Schlauch geleitet wird, bedarf es eines Silikon Gewebeschlauchs.
Silikon Gewebeschläuche sind eine Kombination aus einem Standardsilikonschlauch mit einem Textilgeflecht, das durch eine Silikonbeschichtung fixiert wird. Durch diesen Verbund wird ein druckbeständiger Silikonschlauch erzeugt..

Varianten Silikon Gewebeschlauch

Lindemann Silikon stellt Gewebeschläuche her mit

  • Innendurchmessern von 2mm bis 50mm
  • Außendurchmessern von 6mm bis 65mm

Der Innenschlauch und die äußere Silikonschicht ist mit jedem Silikonkautschuk herstellbar.
Herstellbar sind, wie bei den Standard Silikonschläuchen, auch bei den Gewebeschläuchen:

  • Peroxidische Gewebeschläuche
  • Platinvernetzte Gewebeschläuche

Der Standardgewebeschlauch wird gefertigt mit einer:

  • 70° Shore Mischung
  • Innenschlauch transparent
  • Textilgeflecht Glasseide
  • Außenschicht transparent oder rot

Auf speziellen Kundenwunsch:

  • Mischung zwischen 60° – 80° Shore
  • Verschiedene Textilgeflechte
  • Jede andere Farbe
  • Textilverstärkung mit mehrfacher Armierung
  • Zwei Schichten Verstärkung für besonders hohe Druckbelastungen

Silikon-Gewebeschläuche

Dimensionen Gewebeschlauch

InnendurchmesserWandstärkeAußendurchmesser
2mm bis 50mm2mm bis 10mm6mm bis 65mm

 


Gewebetypen

Als Verstärkung bieten wir folgende Textilien an:

  • Polyester | besonders für dynamische Drücke geeignet
  • Glasseide | für statische Drücke mit hoher Temperatur
  • Aramid | sowohl temperaturbeständig als auch geeignet für hohe dynamische Drücke
Betriebsart (nur als Richtlinie)Verhältnis von Prüfdruck zum BetriebsdruckVerhältnis von Berstdruck zum Betriebsdruck
Wasserschlauch, maximaler Betriebsdruck unter 10 bar1,53,0
Schlauch für andere Flüssigkeiten, für Feststoffe gelöst in Flüssigkeiten oder Luft und Wasserschlauch mit einem Betriebsdruck über 10 bar2,04,0
Schlauch für Druckluft und andere Gase2,04,0
Schlauch für flüssige Medien, die bei Druckreduzierung, d.h. beim Ablassen in die Atmosphäre, in einen gasförmigen Zustand übergehen2,55,0
Dampfschlauch5,010,0
Tabelle: Verhältnisse von Prüf und Berstdruck zum Betriebsdruck
Quelle: DIN EN ISO 7751: 1997


Erfüllung wichtiger Zulassungen und Normen

Für unsere Gewebeschläuche sind diverse Zulassungen auf die Basismischungen erhältlich.

Für den Lebensmittelbereich

  • BfR XV Silicone
  • FDA § 177.2600
  • EG VNr. 1935/2004

Für den Trinkwasser- und Sanitärbereich

  • KTW A Kalt- und Warmwasser
  • DVGW W 270
  • WRAS
  • 3 A Sanitary Standard

Für den Pharmabereich

  • USP Class VI
  • ISO 1099