Silikon im Maschinenbau

Farm- und Melktechnik

Die Anforderungen in der Melktechnik an alle milchdurchleitenden Komponenten wie Schläuchen und Formteilen hinsichtlich Hygiene und Qualität nimmt immer mehr zu.

Der traditionelle Einsatz von schwarzen Gummi und EPDM kann diesen hohen Anforderungen nicht mehr gerecht werden. Silikon als Werkstoff gewinnt in diesem Anwendungsbereich seit Jahren aufgrund seiner hygienischen und mechanischen Eigenschaften immer mehr an Bedeutung.

Aufgrund des sehr rauen Umfelds im Bereich der Melktechnik, wie zB Umwelteinflüssen und Reinigungsmitteln, sind hohe Anforderungen an das Silikonmaterial gestellt. Es können nur bestimmte Silikonmischungen die Voraussetzungen für diesen Anwendungsbereich der Melktechnik erfüllen: auf der einen Seite hohe mechanische Eigenschaften und auf der anderen Seite hygienische Eigenschaften, um die internationalen Lebensmittelanforderungen zu erfüllen.

Unsere Firma verfügt über eine Silikonmischung, die extra für den Bereich der Melktechnik optimiert wurde, hinsichtlich:

Langlebigkeit: Unsere Melktechnikschläuche sind mit einer extra großen Wandstärke gefertigt, um so dem täglichen Verschleiß, der durch die widrigen Einflüsse in einem Melkstand entsteht, besser zu widerstehen.
Flexibilität: Aufgrund der guten Temperaturbeständigkeit von Silikon bleiben unsere Schläuche bis -60°C flexibel. Anders als schwarzes Gummi, das bei kalter Temperatur seine Flexibilität verliert, ermöglichen Silikonschläuche eine flexible Anwendung auch in den Wintermonaten.
Hygiene: Unsere Schläuche werden mit einer extra glatten inneren Oberfläche extrudiert, um somit das Risiko von Ablagerungen zu vermindern. Die innere Oberfläche verbessert den Reinigungsprozess zudem. Anders als schwarzer Gummi hat Silikon keinerlei Weichmacher.